Das Konzept

Fünf Kernthemen lagen den Rhein-Erftern besonders am Herzen: Mobilität, Gesundheit, Wohnraum, Bildung und Strukturwandel. Um alle Themen spielen zu können, haben wir uns einen anpassbaren Claim überlegt, der flexibel ist und alle Werte gleichermaßen abbilden kann. Rhein-Erft gestalten fungiert als Klammer um ein thematisch passendes Adverb. Um die stark digitale Ausrichtung der Kampagne in den Sozialen Medien kanalgerecht abzubilden, haben wir leicht verständliche Icons eingesetzt, die das jeweilige Thema niedrigschwellig abbilden.

Das Projekt

Das Projekt umfasste eine crossmediale Strategie für die Kanäle Rhein-Erft SPD und Dierk Timm, der als Landrat für den Landkreis kandidierte. Die Herausforderung bestand darin, eine Route auszuarbeiten, die für beide funktioniert, mit Spitzenkandidat und ohne. Neben den gewohnten OOH-Werbemaßnahmen eines Wahlkampfs wie 18/1- und Hohlkammerplakaten, Flyern, Anzeigen in Zeitungen und Geschäftsausstattung fand ein großer Teil des Wahlkampfs digital auf Social Media statt. Beide Profile wurden jeweils auf Facebook und Instagram von uns bespielt. Dazu gehörten Redaktionsplanung und Copywriting in Echtzeit-Abstimmung mit dem Kunden, Videoschnitt, Content Produktion, Fotoshooting, Videoproduktion und -schnitt, Social Ad Strategie – das volle Programm.

64

Werbeanzeigen

90

Social Media Postings

7

Animationen

25

Videos